Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)

Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa)

Normaler Preis
SFr. 7.20
Sonderpreis
SFr. 7.20
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 

Knotige Braunwurz

Die Knotige Braunwurz ist eine mehrjährige, winterharte Wildstaude mit dickem, knotigen Wurzelstock. Ihre besonders geformten, kelchartigen Blüten sind purpur bis braunrot und werden von Wildbienen, wie z.B. die Waldhummel, und Wespen bestäubt. Interessant ist, dass die Blüten fortwährend Nektar bereit stellen. Da die Blüten deshalb auch Wespen anlocken, ist die Pflanze eine gute Ablenkung und hält die Wespen vom Gartentisch fern. Für den Braunwurz-Mönch (Shargacucullia scrophulariae) und den Braunwurz-Wald-Mönch (Shargacucullia prenanthis) ist sie eine Raupenfutterpflanze.

Trotzdem sie sehr pflegeleicht ist, benötigt sie dennoch einen eher nährstoffreichen und feuchten Boden, damit sie gut wachsen kann, am liebsten im Schatten oder Halbschatten. Gut geeignet ist ein Standort in der Nähe eines Gartenteiches oder an Gehölzrändern.

Die Wildpflanze ist leicht giftig. Trotzdem gilt sie aber auch als Heilpflanze und wird z.B. bei Infekten, Allergien und Hautkrankheiten eingesetzt. Dafür werden die Blätter und die Wurzel verwendet.

Steckbrief

Lat. Bezeichnung: Scrophularia nodosa
Blütenfarbe: purpur - braunrot
Blütezeit: Mai - September
Wuchshöhe: 60 - 100 cm
Familie: Braunwurzgewächse
Nährstoffbedarf: mittel - bis eher hoch
Feuchtigkeitsbedarf: mittel - hoch
Pflegeanspruch: gering

Hinweise: Bienenweide, Pollenpflanze, Raupenfutterpflanze, halbschattig - schattig, Garten, Teichrandbepflanzung

Vorgehen bei der Pflanzenwahl

  • Standort / Gefäss bestimmen
  • Pflanzenwahl den gegebenen Licht- und Bodenverhältnissen anpassen

Wildstauden fühlen sich am wohlsten, wenn man sie standortgerecht in kleinen Grüppchen ab ca. 3 Stück pro Art pflanzt. Grundsätzlich kann jede Pflanze auch im Topf auf dem Balkon gedeihen. Um ihr langfristig gerecht zu werden sollte bei der Topfwahl die Grösse der ausgewachsenen Pflanze berücksichtigt werden. (Siehe Steckbrief)

Information zur Produktion

Unsere Wildpflanzen werden nach den Richtlinien von Bio-Suisse mit viel Liebe und Handarbeit in der Schweiz grossgezogen. Seit dem Frühling 2021 sind wir zertifizierter Bio-Knospe-Betrieb in Umstellung und Mitglied bei Bioterra. Der Erlös deckt die Kosten der Produktion und unterstützt das Biodiversitätsprojekt FuturePlanter.

Hinweis zur Lieferung

Die Pflanzenfotos (Artikelbilder) zeigen ausgewachsene Stauden. Unsere Wildstauden wachsen im Topf und sind daher oft etwas kleiner. Wir liefern die Pflanzen in 9 x 9 cm bis 11 x 11 cm Töpfen. Im Sommer müssen die Pflanzen je nach Grösse für den Transport zurückgeschnitten werden. Die Bestellung kann auch in unserer Gärtnerei  abgeholt werden.

Foto: Luc Viatour (Wikipedia), Anemone Projectors (Wikipedia), Armand Turpel, Fornax (Wikipedia), H. Zell (Wikipedia), Danny Steven S. (Wikipedia), H. Zell (Wikipedia), H. Zell (Wikipedia)

Customer Reviews

Based on 1 review
0%
(0)
0%
(0)
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
M
Marco Müller

Eigentlich fast alles in Ordnung, nur dass die Pflanzenwurzel zu wenig dicht war, sie flog mir beim erstmaligen Eingiessen fast komplett auseinander.

Customer Reviews

Based on 1 review
0%
(0)
0%
(0)
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
M
Marco Müller

Eigentlich fast alles in Ordnung, nur dass die Pflanzenwurzel zu wenig dicht war, sie flog mir beim erstmaligen Eingiessen fast komplett auseinander.