Breitbauch-Schmalbiene

Breitbauch-Schmalbiene (Lasioglossum lativentre) James Lindsey (Ecology of Commanster)

Breitbauch-Schmalbiene (Lasioglossum lativentre)

Die Breitbauch-Schmalbiene gehört zu den solitär lebenden Wildbienen und ist mit einer maximalen Körpergrösse von 7 mm eher klein. Zu ihren bevorzugten Lebensräumen gehören Waldränder, Streuobstwiesen, Magerrasen und Ruderalflächen. Ihr Name lässt sich darauf zurückführen, dass die Männchen, anders als typisch für ihre Art, einen relativ breiten Hinterleib aufweisen.

Die Nester für ihre Brutzellen werden in selbstgegrabenen Hohlräumen in der Erde angelegt und mit Pollen verschiedener Pflanzenfamilien bestückt.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Lasioglossum lativentre
Flugzeit: Anfang April bis Ende September
Status CH: Gefährdet
Foto: James Lindsey (Ecology of Commanster)
Pollenpflanzen: Gewöhnlicher Löwenzahn (Taraxacum officinale), Huflattich (Tussilago farfara), Rot-Klee (Trifolium pratense), Weiss-Klee (Trifolium repens), Scharfer Hahnenfuss (Ranunculus acris), Gewöhnlicher Hornklee (Lotus corniculatus)


Liquid error: Could not find asset snippets/order-minimum-app.liquid