Zaun-Wicken-Sandbiene

Zaun-Wicken-Sandbiene (Andrena lathyri)

Zaun-Wicken-Sandbiene (Andrena lathyri)

Die solitär lebende Zaun-Wicken-Sandbiene ist, wie ihr Name schon andeutet, ganz besonders von der Zaun-Wicke angetan. Ist ihr Favorit nicht vorhanden, weicht sie auf andere Wicken- und Platterbsenarten aus. Sie besiedelt trockene Wiesen, Dämme, Waldränder, Brachen und auch Gärten.

Das Weibchen legt ihre Brutzellen in selbst gegrabenen Hohläumen in vegetationsarmen Bodenstellen an. Als Proviant für die zu schlüpfenden Bienchen werden ausschliesslich Pollen von Wicken und Platterbsen gesammelt.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Andrena lathyri
Status CH: Gefährdet
Flugzeit: April bis Juli
Foto: Gilles San Martin (Wikipedia)
Unterstützende Pflanzen: Vogel-Wicke (Vicia Cracca), Zaun-Wicke (Vicia sepium), Bunte Kronwicke (Securigera varia)Frühlings-Platterbse (Lathyrus vernus), Schwärzende Platterbse (Lathyrus niger)