Glänzende Sandbiene

Glänzende Sandbiene (Andrena polita) Albert Krebs

Glänzende Sandbiene (Andrena polita)

Ihren Name hat die Glänzende Sandbiene von ihrem offensichtlich gänzenden Hinterleib (Tergite). Die Wildbiene ist mittelgross (11 bis 14 mm) und in etwa so gross wie eine Honigbiene (Arbeiterin). Ihre Lebensräume sind in trockenen Fettwiesen, Weinbergsbrachen, an Waldrändern, in Grubenarealen oder auf Ruderalflächen zu finden.

Ihre Nester legt sie an trockenwarmen Stellen in selbstgegrabenen Hohlräumen in sandiger oder lehmhaltiger Erde an. Dafür sucht sie sich vegetationsfreie oder vegetationsarme Stellen aus. Das können Wegränder sein oder auch Böschungen. Gerne bildet sie beim Nestbau auch kleinere Kolonien.

Um ihre Brutzellen mit Pollen zu versorgen, sammelt sie ausschliesslich an Korbblütlern (Asteraceae).

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Andrena polita
Flugzeit: Mitte Mai bis Ende Juni
Status CH: Gefährdet
Foto: Albert Krebs
Pollenpflanzen: Wegwarte (Cichorium intybus), Kleines Habichtskraut (Hieracium pilosella)



Liquid error: Could not find asset snippets/order-minimum-app.liquid