Dichtpunktierte Körbchenbiene

Dichtpunktierte Körbchenbiene (Andrena combinata f)

Dichtpunktierte Körbchenbiene (Andrena combinata)

Die solitär lebende Dichtpunktierte Körbchenbiene bevorzugt trockenwarme und eher sonnige Standorte. Dazu gehören Südhänge, Weinbergbrachen, Magerrasen oder trockene Fettwiesen. Sie kommt aber auch im Siedlungsbereich vor. Machmal reicht auch der Sand zwischen zwei Pflastersteinen oder der sandige Boden eines Heckensaums vollkommen aus, wenn nichts anderes gefunden wird. Sie nistet in selbstgegraben Hohlräumen in der Erde. Das können einzelne Nester sein, aber auch kleinere Kolonien sind möglich.

Pollen sammelt die 10 bis 11 mm grosse Wildbiene polylektisch. Das bedeutet, dass sie nicht zu den Pollenspezialisten gehört und für die Brutzellen den Pollen bei verschiedenen Pflanzenfamilien sammelt.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Andrena combinata
Flugzeit: Mitte Mai bis Ende Juni
Status CH: Potenziell gefährdet
Foto: Catherine Reymonet (Gallerie Insecte)
Pollenpflanzen: Wiesen-Kerbel (Anthriscus sylvestris), Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium), Wiesen-Schafgarbe (Achillea millefolium), Gelbes Sonnenröschen (Helianthemum nummularium), Saat-Esparsette (Onobrychis viciifolia)






Liquid error: Could not find asset snippets/order-minimum-app.liquid