Roter Scheckenfalter

Roter Scheckenfalter (Melitaea didyma)

Roter Scheckenfalter (Melitaea didyma)

Der Rote Scheckenfalter ist auf Wiesen, mit vereinzelten Büschen, stellenweise lückiger Vegetation und offenen Bodenstellen, zu finden. Denn am Liebsten hat er es schön warm, sonnig und trocken und saugt seinen Nektar bevorzugt an roten Nelkenarten, Schafgarben, Margeriten oder an Flocken- und Witwenblumen. Er erreicht eine Flügelspannweite von 30 bis 40 mm.

Der hübsche Falter fliegt in zwei Generationen von Mitte April bis September. In wärmeren Gegenden, kann er sogar drei Generationen ausbilden, wobei sich die Flugzeit dann von März bis Oktober ausdehnt.

Die Raupe legt mit ihrem dramatischem Äusseren einen ganz besonderen Auftritt hin. Ihr Körper ist cremeweiss mit orangenen Dornen, die wiederum schwarz behaart sind. Der Körper ist ansonsten mit zarten, dunklen Längsstrukturen überzogen. Der Falter ist übrigens sehr standorttreu. Wenn Du also die Raupenfutterpflanzen anbietest, wird der Schmetterling auch in Deiner Nähe bleiben. 

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Melitaea didyma
Flugzeit: Mitte April bis September
Status CH: Verletzlich
Foto: Zeynel Cebeci (Wikipedia)
Unterstützende Pflanzen: Heide-Nelke (Dianthus deltoides), Wiesen-Schafgarbe (Achillea millefolium), Wiesen-Margerite (Leucanthemum vulgare), Wiesen-Flockenblume (Centaurea jacea), Wiesen-Witwenblume (Knautia arvensis)
Futterpflanze der Raupe: Mittlerer Wegerich (Plantago media), Mehlige Königskerze (Verbascum lychnitis), Aufrechter Ziest (Stachys recta), Grosser Ehrenpreis (Veronica teucrium)








Liquid error: Could not find asset snippets/order-minimum-app.liquid