Blauschillernder Feuerfalter

Blauschillernder Feuerfalter Lycaena helle

Blauschillernder Feuerfalter (Lycaena helle)

Der Blauschillernder Feuerfalter liebt es eher feucht und bevorzugt deshalb Feuchtwiesen in der Nähe von Gewässern oder Hochmooren. An ihren Vorkommensorten können die kleinen Falter in zahlreichen Populationen auftreten. Besonders beliebt bei ihnen sind Lebensräume in denen sie die Sumpfdotterblume (Caltha palustris) und das Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis) als Futterquelle finden. Natürlich dürfen grosse Bestände der Frasspflanze der Raupe, der Schlangen-Knöterich (Bistorta officinalis) oder andere Knöterichgewächse, nicht fehlen.

Interessant ist, dass die Raupe während ihrer Entwichlung die Farbe wechselt. Zuerst ist ihr Körper weiss, fast durchsichtig und man kann sie gut auf der Blattunterseite, an der sie fressen übersehen. Später werden sie grün und fressen dann an der Blattoberseite. Ihr Körper ist mit zarten Härchen überzogen.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Lycaena helle
Flugzeit: Mai bis Juli
Status: Verletzlich
Foto: Frank Vassen (Wikipedia)
Unterstützende Pflanzen: Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis)
Futterpflanze der Raupe: Blut-Ampfer (Rumex sanguineus), Wiesen-Sauerampfer (Rumex acetosa)




Liquid error: Could not find asset snippets/order-minimum-app.liquid