Weissbindiges Wiesenvögelchen

Weissbindiges Wiesenvögelchen Coenonympha arcania

Weissbindiges Wiesenvögelchen (Coenonympha arcania)

Ein schöner Frühsommerlicher Spaziergang durch einen lichten, sonnendurchfluteten Wald zu machen, bietet potentiell gute Chancen das Weissbindige Wiesenvögelchen zu entdecken. Falls man dabei aber kein Glück hat, könnte man es ausserdem mal auf einem verbuschten Trockenrasen versuchen. Als Charakterart trockener Saumlebensräume ist es aber auch häufig an Waldrändern oder ähnlichen Habitaten zu finden, somit kann man diesen freundlichen, kleinen Zeitgenossen vielerorts antreffen.

Das Räupchen schaut ganz putzig aus, ist grasgrün mit zwei helleren Seitenstreifchen und einem dunkelgrünen Kopf. Auffällig an der Form der Raupe sind die zwei kleinen Spitzchen am Hinterleib. 

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Coenonympha arcania
Flugzeit: Eine Generation von Mitte Mai bis Mitte August
Status CH: Potenziell gefährdet
Foto: kie-ker (Pixabay)
Unterstützende Pflanzen: Echter Dost (Origanum vulgare)Orangerotes Habichtskraut (Hieracium aurantiacum), Arznei-Feld-Thymian (Thymus pulegioides)
Futterpflanze der Raupe: Wolliges Honiggras (Holcus lanatus), Echter Schafschwingel (Festuca ovina) und andere Süssgräser wie z.B. Herz-Zittergras (Briza media), Aufrechte Trespe (Bromus erectus), Rasen-Schmiele (Deschampsia cespitosa)







Liquid error: Could not find asset snippets/order-minimum-app.liquid