Kleiner Esparsetten-Bläuling

Kleiner Esparsetten-Bläuling (Polyommatus thersites)

Kleiner Esparsetten-Bläuling (Polyommatus thersites)

Der Kleine Esparsetten-Bläuling ist ein besonders wärmeliebender Schmetterling und bevorzugt eher trockene, strauchbewachsene Trocken- und Magerrasen. Grundvoraussetung ist natürlich, dass es reichlich Esparsetten gibt. Denn nicht nur der Schmetterling liebt diese Wildblume, sonder auch sein Räupchen. Er fliegt in zwei generationen ab Anfang Mai. Denn wie könnte es anders sein, genau dann fängt auch die Saat-Esparsette mit ihrer Blüte an.

Die Eier werden an den Blättern ihrer Futterpflanze abgelegt. Die Raupen sind knuffige, grüne, kleine Dinger mit einer zarten Behaarung. Wenn man nicht ganz genau hinschaut, kann man sie auf der Saat-Esparsette leicht übersehen, denn die Raupe hat nicht nur eine ähnliche Form wie ein Blättchen der Esparsette, auch die Behaarung von Blatt und Raupe ähneln sich. Einziges i-Tüpfelchen der Raupe ist ein eleganter, zarter Gelbstreifen an den Seiten. Sie fressen nur die Blätter, allerdings ohne die Blattadern zu beschädigen.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Polyommatus thersites
Flugzeit: Anfang Mai bis September
Status CH: Verletzlich
Foto: Xulescu G. (Wikipedia)
Unterstützende Pflanzen: Saat-Esparsette (Onobrychis viciifolia)
Futterpflanze der Raupe: Saat-Esparsette (Onobrychis viciifolia)

Liquid error: Could not find asset snippets/order-minimum-app.liquid