Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)
Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)
Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)
Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)

Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)

Normaler Preis
SFr. 6.90
Sonderpreis
SFr. 6.90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 

Echter Ehrenpreis

In der Volksmedizin war der Echte Ehrenpreis als «Herba Veronicae» hoch gelobt, mit «Ehr‘ und Preis». Er hat der ganzen Gattung den Namen «Ehrenpreis» gegeben. Die mehrjährige Staude mit den hübschen kleinen violett-weissen Blüten erobert kriechend freie Plätzchen im Gartenbeet und schützt so den Boden. Die von Mai bis Juli blühenden Blüten recken sich aufrecht vom grünen Teppich empor. Im natürlichen Umfeld wächst sie auf mässig trockenem Boden in Wäldern und Weiden und fühlt sich im Halbschatten am wohlsten. Die häufig vorkommende Art ist in der ganzen Schweiz verbreitet.

Der Echte Ehrenpreis ist die Pollenpflanze der Rinden-Mauerbiene. Vom Wegerich-Scheckenfalter, Melitaea cinxia und vom Westliche Scheckenfalter, Melitaea parthenoides wird der Echte Ehrenpreis ebenfalls sehr gerne besucht.

Getrocknet kann man den Echten Ehrenpreis als aromatisches Kräutersalz verwenden. Der herbe Geschmack der Blätter eignet sich gut für Salate und Gemüseeintöpfe, aber auch essbare Dekorationen für Suppen und kleine Häppchen. Die Bezeichnung ›officinalis‹ deutet auf die arzneiliche Verwendung hin. Die Pflanze enthält unter anderem Bitterstoffe, Gerbstoffe und Aucubin. Aucubin wirkt antibiotisch, entzündungshemmend und reizmildernd. Es ist auch im nah verwandten Spitzwegerich enthalten und wirkt sich lindernd auf Insektenstiche aus.

Steckbrief

Lat. Bezeichnung: Veronica officinalis
Blütenfarbe: violettweiss
Blütezeit: Mai - Juli
Wuchshöhe: 10 - 30 cm
Standort: halbschattig
Familie:
Wegerichgewächse
Nährstoffbedarf: eher gering - mittel
Feuchtigkeitsbedarf: mittel
Pflegeanspruch: gering

Hinweise: Bienenweide, Pollenpflanze, sonnig - halbschattig, Garten, Balkon, Bodendecker

Vorgehen bei der Pflanzenwahl

  • Standort / Gefäss bestimmen
  • Pflanzenwahl den gegebenen Lichtverhältnissen anpassen

Wildstauden fühlen sich am wohlsten, wenn man sie in kleinen Grüppchen ab ca. 3 Stück pro Art pflanzt.

Information zur Produktion

Unsere Wildpflanzen werden nach den Richtlinien von Bio-Suisse mit viel Liebe und Handarbeit in der Schweiz grossgezogen. Seit dem Frühling 2021 sind wir zertifizierter Bio-Knospe-Betrieb in Umstellung und Mitglied bei Bioterra. Der Erlös deckt die Kosten der Produktion und unterstützt das Biodiversitätsprojekt FuturePlanter.

Hinweis zur Lieferung

Die Pflanzenfotos (Artikelbilder) zeigen ausgewachsene Stauden. Unsere Wildstauden wachsen im Topf und sind daher oft etwas kleiner. Wir liefern die Pflanzen in 9 x 9 cm bis 11 x 11 cm Töpfen. Im Sommer müssen die Pflanzen je nach Grösse für den Transport zurückgeschnitten werden. Die Bestellung kann auch in unserer Gärtnerei abgeholt werden.

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
Liquid error: Could not find asset snippets/order-minimum-app.liquid