Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)

Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys)

Normaler Preis
SFr. 5.90
Sonderpreis
SFr. 5.90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 

Gamander-Ehrenpreis

Der Gamander-Ehrenpreis, der auch Männertreu oder Wildes Vergissmeinnicht genannt wird, ist eine mehrjährige, krautige Pflanze. Er bevorzugt einen sonnigen Standort und wird von vielen kleinen Schmetterlingen und Wildbienen besucht. Darunter ist auch die Blaue Ehrenpreis-Sandbiene und die Alfkens Zwergsandbiene, für die der Gamander-Ehrenpreis eine sehr wichtige Pollenquelle ist.

Die polsterbildende Wildblume blüht übrigens nicht im Schatten. Auch an sonnigen Standorten hat sie ihre Besonderheiten. Die Blüten öffnen sich zwischen 7 und 9 Uhr und schliessen sich am Abend wieder.

Mit ihrer entzündungshemmenden Wirkung hilft sie bei Erkältungskrankheiten, Kopfschmerzen und Blasenentzündung. Sie wird aber vor allem bei der Bach-Blüten-Therapie eingesetzt.

Steckbrief

Lat. Bezeichnung: Veronica chamaedrys
Blütenfarbe: blau
Blütezeit: April - August
Wuchshöhe: 10 - 30 cm
Familie: Wegerichgewächse
Nährstoffbedarf: mittel - hoch
Feuchtigkeitsbedarf: mittel
Pflegeanspruch: gering

Hinweise: Bienenweide, Schmetterlingsweide, Pollenpflanze, sonnig - halbschattig, Balkon, Garten

Vorgehen bei der Pflanzenwahl

  • Standort / Gefäss bestimmen
  • Pflanzenwahl den gegebenen Lichtverhältnissen anpassen

Wildstauden fühlen sich am wohlsten, wenn man sie in kleinen Grüppchen ab ca. 3 Stück pro Art pflanzt.

Information zur Produktion

Unsere Wildpflanzen werden nach den Richtlinien von Bio-Suisse mit viel Liebe und Handarbeit in der Schweiz grossgezogen. Seit dem Frühling 2021 sind wir zertifizierter Bio-Knospe-Betrieb in Umstellung und Mitglied bei Bioterra. Der Erlös deckt die Kosten der Produktion und unterstützt das Biodiversitätsprojekt FuturePlanter.

Hinweis zur Lieferung

Die Pflanzenfotos (Artikelbilder) zeigen ausgewachsene Stauden. Unsere Wildstauden wachsen im Topf und sind daher oft etwas kleiner. Wir liefern die Pflanzen in 9 x 9 cm bis 11 x 11 cm Töpfen. Im Sommer müssen die Pflanzen je nach Grösse für den Transport zurückgeschnitten werden. Die Bestellung kann auch in unserer Gärtnerei in Zürich abgeholt werden.

Foto: Andreas Eichler (Wikipedia), Bernt Fransson (Wikipedia), Radio Tonreg (Wikipedia), Andreas Eichler (Wikipedia), Paul van de Velde (Wikipedia), Karelj (Wikipedia), Aiwok (Wikipedia), Krzysztof Golik (Wikipedia)