Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
Zweihäusige Zaunrübe
Zweihäusige Zaunrübe Bryonia dioica
Zweihäusige Zaunrübe Bryonia dioica
Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Zweihäusige Zaunrübe
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Zweihäusige Zaunrübe Bryonia dioica
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Zweihäusige Zaunrübe Bryonia dioica
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)

Zweihäusige Zaunrübe (Bryonia dioica)

Normaler Preis
SFr. 12.90
Sonderpreis
SFr. 12.90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 

Zweihäusige Zaunrübe

Die Zweihäusige Zaunrübe ist eine schlingende und kletternde Pflanze mit schönem Blattwerk und kleinen weissen Blüten aus denen sich rote Beeren bilden. Sie wird auch Rotfrüchtige Zaunrübe oder Rot-Zaunrübe genannt. Diese Pflanze hat ausserdem ein hohes Nektar- und Pollenangebot.

Sie ist ein wichtiger Pollenlieferant für die Zaunrüben-Sandbiene (Andrena florea). Sie ernährt sich vom Nektar und sammelt die Pollen für ihre Brut. Auch die Rotbeinige Körbchen-Sandbiene (Andrena dorsata), die Gemeine Sandbiene (Andrena flavipes), die Zweifarbige Sandbiene (Andrena bicolor), die Erzfarbige Düstersandbiene (Andrena nigroaenea), die Schmalbiene Lasioglossum majus und die Sechsstreifige Schmalbiene (Lasioglossum sexstrigatum) sammeln ihren Pollen an den Blüten.

Wichtig zu wissen ist sicherlich auch, dass die ganze Pflanze, besonders aber die reifen Früchte und die Wurzeln giftig sind.

Steckbrief

Lat. Bezeichnung: Bryonia dioica
Blütenfarbe: weiss
Blütezeit: Juni - September
Wuchshöhe: 200 - 400 cm
Familie: Kürbisgewächse
Nährstoffbedarf: mittel - hoch
Feuchtigkeitsbedarf: gering - eher hoch
Lichtverhältnis: sonnig - halbschattig
Standort: Garten, Gehölzrand
Pflegeanspruch: mittel
Hinweise: Bienenweide, Pollenpflanze, Kletterpflanze, Winterschmuck, Giftpflanze, mehrjährig

Vorgehen bei der Pflanzenwahl

  • Standort / Gefäss bestimmen
  • Pflanzenwahl den gegebenen Licht- und Bodenverhältnissen anpassen

Wildstauden fühlen sich am wohlsten, wenn man sie standortgerecht in kleinen Grüppchen ab ca. 3 Stück pro Art pflanzt. Grundsätzlich kann jede Pflanze auch im Topf auf dem Balkon gedeihen. Um ihr langfristig gerecht zu werden sollte bei der Topfwahl die Grösse der ausgewachsenen Pflanze berücksichtigt werden. (Siehe Steckbrief)

Information zur Produktion

Unsere Wildpflanzen werden nach den Richtlinien von Bio-Suisse mit viel Liebe und Handarbeit in der Schweiz grossgezogen. Seit dem Frühling 2021 sind wir zertifizierter Bio-Knospe-Betrieb in Umstellung und Mitglied bei Bioterra. Der Erlös deckt die Kosten der Produktion und unterstützt das Biodiversitätsprojekt FuturePlanter.

Hinweis zur Lieferung

Die Pflanzenfotos (Artikelbilder) zeigen ausgewachsene Stauden. Unsere Wildstauden wachsen im Topf und sind daher oft etwas kleiner. Wir liefern die Pflanzen in 9 x 9 cm bis 11 x 11 cm Töpfen. Im Sommer müssen die Pflanzen je nach Grösse für den Transport zurückgeschnitten werden. Die Bestellung kann auch in unserer Gärtnerei  abgeholt werden.

Foto: Erika Gussmann, Denis Barthel (Wikpedia), H. Zell (Wikipedia), Leo Michels (Wikipedia), Stefan Lefnaer (Wikipedia)

Customer Reviews

Based on 2 reviews
100%
(2)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
u
urs Eberle

robuste Pflanzen

G
Gartenhummel
sehr zufrieden

Tolle Pflanzen, hatten eine gute Grösse. Wurden prompt und unversehrt geliefert.

Customer Reviews

Based on 2 reviews
100%
(2)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
u
urs Eberle

robuste Pflanzen

G
Gartenhummel
sehr zufrieden

Tolle Pflanzen, hatten eine gute Grösse. Wurden prompt und unversehrt geliefert.